Beendigung eines Betriebs

Wenn Sie eine betriebliche Tätigkeit aufgeben – sei es ein gewerbliches Unternehmen oder eine freiberufliche Tätigkeit – schaut das Finanzamt genau hin. Ein letztes Mal hat es die Möglichkeit, aus dem Unternehmen eine Steuerzahlung zu erhalten. Und in vielen Fällen fallen tatsächlich allein schon durch die Tatsache, dass der Betrieb beendet wird, Steuern an. Denn wenn Sie Gegenstände, die Sie betrieblich angeschafft haben, verkaufen oder in Ihr Privatvermögen überführen, ist das mit steuerlichen Konsequenzen verbunden. So etwas kann schnell sehr teuer werden. Durch geschickte Vorbereitung und ein wenig Rechenarbeit können Sie viel Steuern sparen. Ich gebe Ihnen in meinem Beitrag eine Reihe wichtiger praktische Tipps zu Aspekten, auf die Sie im Fall der Beendigung Ihres Betriebs unbedingt achten sollten.

Möchten Sie als Freiberufler oder Kleinunternehmer Steuern sparen und gleichzeitig Ihre Bücher ordnungsgemäß und prüfungssicher führen?
Das Praxishandbuch " Buchführung & Steuern für Freiberufler und Kleinunternehmer" hilft Ihnen dabei.